Krematorium Gießen

Das Krematorium Gießen

Das Krematorium Gießen steht seit 2013 unter der Leitung der Stadtwerke Gießen (SWG). Die SWG sehen sich weiterhin der Tradition der kommunalen Verantwortlichkeit verpflichtet und garantieren eine würdevolle und diskrete Handhabung der Feuerbestattung.

Das Krematorium mit zwei Öfen wurde 1975 auf dem östlichen Teil des Neuen Friedhofs gebaut. Im Jahr 2000 wurde die Modernisierung der beiden Einäscherungsanlagen nach den Vorgaben des 1993 in Kraft getretenen Bundesimmissionsschutzgesetzes abgeschlossen. Durch seine aufwändige Technik mit drei hintereinander geschalteten Filtern werden Rauchgase, Dioxine und Furane so gefiltert, dass so gut wie keine Belastung für die Umwelt entsteht. Im Jahr 2016 wurde das Krematorium umfangreich saniert. Die größte Änderung: ein neuer Andachtsraum. Er bietet Platz für kleinere Zeremonien und ermöglicht, in ruhiger und intimer Atmosphäre von Verstorbenen Abschied zu nehmen. Außerdem wurde der Verwaltungstrakt erweitert.

Das umfangreiche Dienstleistungs- und Serviceangebot des Krematoriums Gießen hilft sowohl den Angehörigen als auch dem Bestatter zuverlässig, flexibel und unbürokratisch in allen abwicklungstechnischen Fragen.

 

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Einzelheiten entnehmen Sie bitte den Datenschutzbestimmungen.

Krematorium Gießen

Neuer Friedhof Gießen
Krematorium
Heinrich-Will-Straße 30
35396 Gießen

Tel.: 0641-708 1549
Fax: 0641-708 3362

außerhalb d. Öffnungszeiten:
Tel.: 0641-708 1548 

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 7.00 - 16.00 Uhr
oder nach tel. Vereinbarung



Kontrolliertes Krematorium